Lichtburg , Essen

Reisetipps + Fotos zu Lichtburg in Essen

28

Lichtburg (Essen)

Besuchen Sie zusätzlich Fotos Lichtburg , unseren Stadtplan Lichtburg und Hotels Nähe Lichtburg .

Die Lichtburg ist ein Kino in der Essener Innenstadt. Mit 1.250 Plätzen besitzt sie den größten Kinosaal in Deutschland. Die Leinwand ist aufrollbar, dahinter befindet sich eine Bühne, so dass der Saal auch für Theater- und Kabarettveranstaltungen genutzt werden kann. Das Gebäude steht unter Denkmalschutz. Im Keller befindet sich ein kleiner Kinosaal mit 150 Plätzen, der seit dem Umbau 2003 nach dem indischen Filmschauspieler Sabu benannt ist.

Geschichte

Die Essener Lichtburg wurde am 18. Oktober 1928 eröffnet.

Das Kino stellt ein frühes Beispiel für die "Arisierung" jüdischen Besitzes in der Zeit des Nationalsozialismus in Deutschland dar. Bereits 1933/1934 wurde der Betreiber Karl Wolffsohn durch massiven Druck seitens des Essener NSDAP-Gauleiters Josef Terboven zum Verkauf des Kinos weit unter Wert an die Universum Film AG gezwungen. Heute erinnert eine Gedenktafel an der Lichtburg an Karl Wolffsohn.

Während der alliierten Bombenangriffe auf Essen 1943 wurde die Lichtburg stark beschädigt. Der Kinosaal wurde nach dem Krieg in der klaren Formensprache der frühen fünfziger Jahre wieder errichtet. Während der fünfziger und sechziger Jahren galt die Lichtburg als das wichtigste Premierenkino in Deutschland. Unter den damaligen Premierengästen waren Romy Schneider, Zarah Leander, Jean Marais, Heinz Rühmann, Buster Keaton und Gary Cooper. Als Veranstaltungssaal genutzt, traten Künstler wie Louis Armstrong, Count Basie oder Juliette Greco auf.

Das Aufkommen des Fernsehens in den sechziger Jahren war auch für die deutsche Kinolandschaft mit wirtschaftlichen Einbußen verbunden und löste ein "Kinosterben" aus. Die Lichtburg konnte sich aufgrund ihrer Größe und zentralen Lage jedoch bis in die achtziger Jahre gut halten.

1991 wurde, ebenfalls in der Stadtmitte, das Cinemaxx Essen eröffnet. Es war eines der ersten und mit 5.400 Plätzen vor 16 Leinwänden bis heute das größte der Multiplex-Kinos in Deutschland. Unmittelbar nach dem Cinemaxx-Start brachen die Besucherzahlen aller herkömmlichen, als technisch veraltet geltenden Essener Kinos massiv ein. Bis auf die Lichtburg mussten alle nach kurzer Zeit schließen. Allein die Essener Programmkinos blieben durch ihr unterschiedliches Publikum weitgehend unbeeinflusst.

Ab Mitte der neunziger Jahre war auch die Lichtburg wiederholt von der Schließung bedroht. Der Gebäudekomplex, in dem sich die Lichtburg befindet, war zudem renovierungsbedürftig. 1994 planten Teile der Essener Politik und Verwaltung einen Umbau des mitten im Zentrum, an der Fußgängerzone liegenden Gebäudes zu einer Einkaufspassage sowie den Verkauf der städtischen Immobilie zur Haushaltssanierung. Später wurde auch eine Showbühne geplant. Der Protest der Essener Bürgerschaft und auch von Prominenten wie Wim Wenders, Wolfgang Niedecken und Gerhard Schröder führte nach jahrelanger Diskussion im Jahr 2000 zu dem Ratsbeschluss, die Lichtburg als Kino zu erhalten.

In einer einjährigen, sieben Millionen Euro teuren Renovierung wurde die Architektur der fünfziger Jahre vollständig wiederhergestellt. Gleichzeitig zog, teils ins Gebäude, teils in einen gläsernen Anbau, die Essener Volkshochschule ein. Die Lichtburg, nun außerdem mit moderner Technik ausgestattet, wurde am 16. März 2003 wiedereröffnet.

Heute ist die Lichtburg wieder Schauplatz zahlreicher Premieren, insbesondere von Werken deutscher Filmschaffender.

Siehe auch: Liste der Sehenswürdigkeiten in Essen, Lichtburg (Berlin)

  • Das Aalto-Theater ist das Opernhaus in Essen. Es wurde mit einer Aufführung...
  • Das Museum Folkwang ist eine bedeutende Kunstsammlung in Essen. Es wurde 18...
  • Villa Hügel - Die Villa Hügel, im Essener Stadtteil Bredeney gelegen, wurde...
  • Das Hotel Handelshof ist ein bekanntes Hotel in Essen.Das aus Stahlbeton er...

Lichtburg Stadtplan

Lichtburg  Essen Stadtplan

Im Moment gefragte Essen-Hotels

Hotel Astoria Komfort Aufnahme
Wilhelm-Nieswandt-Allee 175, 45326 Essen
EZ ab 50 €, DZ ab 65 €
Hotel Hoffmann Impressionen
Hedwigstr. 5, 45130 Essen
EZ ab 45 €, DZ ab 75 €
Hotel Schmidt garni Foto
Humboldtstr. 211, 45149 Essen
EZ ab 59 €, DZ ab 79 €
Hotel Böll Essen Fotografie
Altenessener Straße 311, 45326 Essen
EZ ab 35 €, DZ ab 65 €


Reiseführer gratis zu Ihrer Hotelbuchung in Essen

Hotelangebote suchen

Buchen Sie Ihr Hotelangebot in Essen jetzt auf Citysam ohne Buchungsgebühren. Kostenlos zu jeder Buchung erhält man bei Citysam einen Download Guide!

Stadtplan von Essen

Besuchen Sie Essen oder die Umgebung durch unsere übersichtlichen Landkarten von Essen. Direkt per Landkarte findet man Sehenswürdigkeiten und buchbare Unterkünfte.

Attraktionen

Infos zu Zeche Zollverein, Museum Folkwang, Aalto-Theater, Grugahalle und viele andere Attraktionen erfahren Sie mithilfe unseres Reiseportals dieser Region.

Unterkünfte bei Citysam

Empfohlene Unterkünfte von Essen jetzt suchen und reservieren

Diese Unterkünfte finden Sie bei Lichtburg sowie weiteren Sehenswürdigkeiten wie Essener Münster, Aalto-Theater, Messe Essen. Darüber hinaus findet man auf Citysam insgesamt 866 weitere Unterkünfte in Essen. Alle Buchungen inkl. kostenfreien PDF Reiseführer als E-Book.

Motel One Essen

Kennedyplatz 3 150m bis Lichtburg
Motel One Essen

TOP CCL Hotel Essener Hof Inoffizielle Bewertung 4 TOP

Am Handelshof 5 250m bis Lichtburg
TOP CCL Hotel Essener Hof

Mövenpick Hotel Essen Inoffizielle Bewertung 4 TOP

Am Hauptbahnhof 2 260m bis Lichtburg
Mövenpick Hotel Essen

InterCityHotel Essen Inoffizielle Bewertung 4 TOP

Hachestr. 10 330m bis Lichtburg
InterCityHotel Essen

Petul Apart Hotel City Premium

Henriettenstrasse 1 370m bis Lichtburg
Petul Apart Hotel City Premium

Ihre Suche nach weiteren Unterkünften:

Anreise:
Abreise:
Hotels Sehenswürdigkeiten Stadtpläne Fotos

Lichtburg  in Essen Copyright © 1999-2018 time2cross AG Berlin Hotels & Hotel-Reisen. Alle Rechte vorbehalten.